Sportphysiotherapie

Zielgruppe sind aktive Sportler und Freizeitsportler während der Aufbauphase, des Trainings oder in der Rehabilitation nach Verletzungen oder Operationen. Sportphysiotherapie beinhaltet auch die Wettkampfbetreuung sowie die vorbeugende Behandlung, wenn beispielsweise Schwächen an Muskeln oder Bändern vorliegen. Hierbei werden oft Tapeverbände eingesetzt, um die Maximalbelastung der Strukturen zu mindern und Verletzungen zu vermeiden.

Ziel der Behandlung:

  • Erhaltung und Wiederherstellung der körperlichen Gesundheit der Sportlerinnen und Sportler
  • schnelle und optimale Rehabilitation nach Sportverletzungen
  • zeitnahe und sportphysiotherapeutische Betreuung der Sportlerinnen und Sportler

Für wen ist diese Methode geeignet?

  • aktive Sportlerinnen und Sportler
  • Freizeitsportler